islamkingdomfaceBook islamkingdomtwitter


Da sprach Pharao: "Bringt mir einen jeden kundigen Zauberer herbei."

Als nun die Zauberer kamen, sprach Moses zu ihnen: "Werft, was ihr zu werfen habt."

Als sie dann geworfen hatten sprach Moses: "Was ihr gebracht habt, ist Zauberei. Allah wird es sicher zunichte machen. Denn wahrlich, Allah läßt das Werk der Verderbensstifter nicht gedeihen.

Und Allah stärkt die Wahrheit durch Seine Worte, auch wenn es die Verbrecher verwünschen."

Und niemand bekannte sich zu Moses, bis auf einige junge Menschen aus seinem Volk - voller Furcht vor Pharao und seinen Vornehmen, er (Pharao) würde sie verfolgen. Und in der Tat war Pharao ein Tyrann im Land, und wahrlich, er war einer der Maßlosen.

Und Moses sprach: "O mein Volk, habt ihr an Allah geglaubt, so vertraut nun auf Ihn, wenn ihr euch (Ihm) wirklich ergeben habt."

Sie sagten: "Auf Allah vertrauen wir. Unser Herr, mache uns nicht zu einer Versuchung für das Volk der Ungerechten.

Und errette uns durch Deine Barmherzigkeit von dem Volk der Ungläubigen."

Und Wir gaben Moses und seinem Bruder ein: "Nehmt in Ägypten einige Häuser für euer Volk und macht sie zur Begegnungsstätte und verrichtet das Gebet." Und (weiter): "Verkünde den Gläubigen die frohe Botschaft!"

Und Moses sprach: "Unser Herr, Du gabst die Pracht sowie die Reichtümer im diesseitigen Leben dem Pharao und seinen Vornehmen, unser Herr, damit sie von Deinem Weg abhalten. Unser Herr, zerstöre ihre Reichtümer und triff ihre Herzen, so daß sie nicht glauben, ehe sie die schmerzliche Strafe erleben."