islamkingdomfaceBook islamkingdomtwitter


Kaf Ha Ya Ain, Sad.

Erwähnt wird (hier) die Barmherzigkeit deines Herrn gegen Seinen Diener Zacharias.

Als er seinen Herrn mit leisem Ruf anrief

sagte er: "Mein Herr, mein Gebein ist nun schwach geworden, und die Haare meines Hauptes schimmern grau, doch niemals, mein Herr, bin ich mit meiner Bitte an Dich unglücklich gewesen.

Nun aber fürchte ich meine Verwandten, die mich überleben werden, und meine Frau ist unfruchtbar geworden. Gewähre Du mir darum einen Nachfolger

auf daß er mein Erbe sei und der Erbe des Hauses Jakobs. Und mache ihn, mein Herr, (Dir) wohlgefällig."

"O Zacharias, Wir geben dir die frohe Botschaft von einem Sohn, dessen Name Yahya sein soll. Wir haben noch keinen dieses Namens geschaffen."

Er sagte: "Mein Herr, wie soll mir ein Sohn (geboren) werden, wo doch meine Frau unfruchtbar ist und ich schon das fortgeschrittene Alter erreicht habe?"

Er sprach: "So ist es; dein Herr aber spricht: "Es ist Mir ein leichtes, und Ich habe dich zuvor geschaffen, als du ein Nichts warst.""

Er sagte: "Mein Herr, gib mir ein Zeichen." Er sprach: "Dein Zeichen sei, daß du wiewohl gesund drei (Tage und) Nächte lang nicht zu den Menschen reden sollst."

So trat er aus dem Tempel heraus vor sein Volk und gab ihm zu verstehen, daß es (Allah) am Morgen und am Abend zu preisen habe.